INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

Ausschreibung Tutor/innen

Im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und
Sozialstrukturanalyse sind zur Unterstützung bei der Durchführung folgender
Veranstaltung im Wintersemester 2019/20 zu besetzen:
jeweils 2 Tutorenstellen (m/w/d), für vier Monate (25 Std monatlich)
- für LV Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur
- für LV Einführung in die Methoden der empirischen Sozialforschung
- für LV Empirische Praxis - Quantitativ
Die Beschäftigung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis.
Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK
vom 23.07.2014 in der jeweils geltenden Fassung.
Einstellungsvoraussetzungen:

  •  Studierende in sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen BA- oder MA-Studiengängen
  •  Erfolgreicher Abschluss des sozialwissenschaftlichen BA-Basismoduls „Methoden der empirischen Sozialforschung“ oder eines entsprechenden Moduls in einem anderen Studiengang

Zur Auswahl werden kurze Gespräche mit den potenziellen Tutorinnen und Tutoren
stattfinden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen: Prof. Dr. Katrin Golsch, Universität
Osnabrück, Seminarstr. 33, 49074 Osnabrück, Raum 04/120, Telefon 0541/969-4207
Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die
Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.
Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und
Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im
jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt.
Bewerbungen mit Lebenslauf und einer Übersicht über bisher erbrachte
Studienleistungen richten Sie bitte per E-mail bis spätestens zum 30. Juni 2019 an Frau
Vera Bröcker: vbroecke@uni-osnabrueck.de

 

 

Workshop: „SOEPcampus“ - Arbeiten mit dem Sozio-oekonomischen Panel

Der zweitägige Workshop bietet eine fundierte und praxisorientierte Einführung in das Arbeiten mit dem umfangreichen Datenangebot des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP).
Aufbau, Datenstruktur, Ziehungsdesign und Gewichtungsstrategie des SOEP sowie sich daraus ergebende Analysepotentiale werden vorgestellt. In diversen „Hands-on Sessions“ können die TeilnehmerInnen den Datensatz sowie die vom SOEP zur Verfügung gestellte Datenmanagementinfrastruktur in praktischen Übungen kennenlernen. In den Übungen wird der Prozess vom Auffinden der interessierenden Variablen bis zur Erstellung eines Forschungsdatensatzes und der Durchführung erster Analysen nachempfunden. Für diesen Teil sind Grundkenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware STATA sowie grundlegender statistischer Analysemethoden erforderlich.
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende in MA Studiengängen. Studierende aus BA Studiengängen können teilnehmen, wenn Sie über ausreichende Kenntnisse der Statistiksoftware verfügen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (20 TeilnehmerInnen). Sollte die Zahl der interessierten Studierenden kleiner sein, so wird der Workshop für externe TeilnehmerInnen geöffnet, von denen ein kleiner Beitrag (15,- €) zur Finanzierung erhoben wird. Für Studierende der UOS entstehen keine Kosten.

Dozentin: Herr Johannes König (DIW)

Termin: 22. und 23.10.2019

Ort: Seminarstraße 20, 49074 Osnabrück, R. 15/502

 

 

Vorträge

Ayhan Adams, Katrin Golsch & Kai-Olaf Maiwald: Solidarity in Couple Relationships - A Proposal for a Theoretical Approach and Possible Measures, IARR Mini-Conference on Positive Actions in Relationships, Carleton University Ottawa am 20.06.2019 (Poster)

Ayhan Adams, Katrin Golsch: "Me in you and you in Me - Das Konzept von Solidarität in Paarbeziehungen" im Soziologischen Kolloquium, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen am 23.01.2019

Ayhan Adams, Katrin Golsch & Kai-Olaf Maiwald: Solidarität in Paarbeziehungen, Frühjahrstagung der DGS-Sektion Familiensoziologie 7.-8. Februar 2019 in Mannheim