INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

Politikquiz am Institut für Sozialwissenschaften

Im Wintersemester 2019/2020 untersuchten die Studierenden des Vertiefungskurses Methoden das
Politikwissen von Studierenden des Instituts für Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück.
Hierzu wurde ein standardisierter Onlinefragebogen entwickelt, welcher zwei Dimensionen politischen
Wissens beleuchtet: Grundlagen (Staatliche Strukturen und historische Fakten) und Aktuelles (Themen
und Akteure). Ein besonderer Fokus wurde auf den Kenntnisstand über die Bundes- und EU-Politik
gelegt. Das Politikquiz setzt sich aus 12 Fragen im Multiple-Choice-Format mit jeweils vier
Antwortoptionen zusammen. Durch das Abfragen von Faktenwissen in einzelnen Wissensdimensionen
sollte ein möglichst breites Spektrum an Politikwissen erfasst werden, das unter anderem in
Abhängigkeit zu Informationen über das Studium, das allgemeine Interesse an Politik oder die
genutzten Medien zur politischen Information betrachtet wurde.

Ausgewählte Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisse Politikquiz

Workshop: „SOEPcampus“ - Arbeiten mit dem Sozio-oekonomischen Panel

Termin: 22. und 23.10.2019 jeweils 9:00 bis 17:00 Uhr.

Ort: Seminarstraße 20, 49074 Osnabrück, R. 15/502

Der zweitägige Workshop bietet eine fundierte und praxisorientierte Einführung in das Arbeiten mit dem umfangreichen Datenangebot des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Der Workshop wird von Mitarbeitern des SOEP aus dem DIW durchgeführt.

Aufbau, Datenstruktur, Ziehungsdesign und Gewichtungsstrategie des SOEP sowie sich daraus ergebende Analysepotentiale werden vorgestellt. In diversen „Hands-on Sessions“ können die TeilnehmerInnen den Datensatz sowie die vom SOEP zur Verfügung gestellte Datenmanagementinfrastruktur in praktischen Übungen kennenlernen. In den Übungen wird der Prozess vom Auffinden der interessierenden Variablen bis zur Erstellung eines Forschungsdatensatzes und der Durchführung erster Analysen nachempfunden. Für diesen Teil sind Grundkenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware Stata sowie grundlegender statistischer Analysemethoden erforderlich.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende in M. A. und B. A. Studiengängen. Studierende können teilnehmen, wenn Sie über grundlegende Kenntnisse der Statistiksoftware Stata verfügen. Studierenden der Uni Osnabrück können in dem Workshop 4 LP (Studienleistung) oder 6 LP (Prüfungsleistung: Hausarbeit) erwerben. Näheres dazu entnehmen Sie der entsprechenden Veranstaltung im StudIP mit der Nummer 1.249.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (20 TeilnehmerInnen). Sollte die Zahl der interessierten Studierenden kleiner sein, so wird der Workshop für externe TeilnehmerInnen geöffnet, von denen ein kleiner Beitrag (15,- €) zur Finanzierung erhoben wird. Für Studierende der UOS entstehen keine Kosten.

Für Studierende der Uni Osnabrück ist die Anmeldung über das StudIP möglich. Externe TeilnehmerInnen können sich über Frau Bröcker (vbroecke@uni-osnabrueck.de) anmelden.

Weitere Informationen zum SOEP erhalten Sie hier: www.diw.de/soep

 

 

Vorträge

Ayhan Adams, Katrin Golsch & Kai-Olaf Maiwald: Solidarity in Couple Relationships - A Proposal for a Theoretical Approach and Possible Measures, IARR Mini-Conference on Positive Actions in Relationships, Carleton University Ottawa am 20.06.2019 (Poster)

Ayhan Adams, Katrin Golsch: "Me in you and you in Me - Das Konzept von Solidarität in Paarbeziehungen" im Soziologischen Kolloquium, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen am 23.01.2019

Ayhan Adams, Katrin Golsch & Kai-Olaf Maiwald: Solidarität in Paarbeziehungen, Frühjahrstagung der DGS-Sektion Familiensoziologie 7.-8. Februar 2019 in Mannheim