INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Stellenausschreibungen

Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Wirtschaftssoziologie

Im Fachgebiet Wirtschaftssoziologie wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Hilfskraftstelle (m/w/d), ca. 40 Stunden/pro Monat

gesucht. Die Stelle ist zunächst für 2 Monate zu besetzen, kann jedoch ggf. bis Ende 2019 verlängert werden.

Ihr Aufgabenfeld liegt in der Unterstützung und aktiven Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zum Mitgestaltungspotential digitaler Technologien in der Arbeitswelt. Bewerben können sich sowohl fortgeschrittene Bachelor- als auch Masterstudierende

Ihr Aufgaben

  • Transkription qualitativer Interviews
  • Unterstützung bei Pretests und Korrekturtätigkeiten
  • ggf. Rechercheaufgaben

Einstellungsvoraussetzungen:

  • verlässliches und gewissenhaftes Arbeiten (v.a. schriftlich)
  • Interesse an arbeitssoziologischen Fragen und dem Einsatz digitaler Technologien
  • ggf. erste Erfahrungen mit Transkriptionsarbeiten

Ihr Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23. Juni 2019 an Nadine Kleine
nadine.kleine@uni-osnabrueck.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hilfskraftstelle im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse

Im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse ist  im Wintersemester 2019/20 zu besetzen:

eine Hilfskraftstelle (m/w/d), für vier Monate (25 Std monatlich)

Die Beschäftigung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis.

Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK vom 23.07.2014 in der jeweils geltenden Fassung.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studierende in sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen BA- oder MA- Studiengängen
  • Erfolgreicher Abschluss des sozialwissenschaftlichen BA-Basismoduls „Methoden der empirischen Sozialforschung“ oder eines entsprechenden Moduls in einem anderen Studiengang

 

Zur Auswahl wird ein kurzes Gespräche mit der potenziellen Hilfskraft stattfinden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen: Prof. Dr. Katrin Golsch, Universität Osnabrück, Seminarstr. 33, 49074 Osnabrück, Raum 04/120, Telefon 0541/969-4207

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Lebenslauf und einer Übersicht über bisher erbrachte Studienleistungen richten Sie bitte per E-mail bis spätestens zum 30. Juni 2019 an Frau Vera Bröcker: vbroecke@uni-osnabrueck.de

Tutorinnen und Tutoren im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse

Im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse sind zur Unterstützung bei der Durchführung folgender Veranstaltung im Wintersemester 2019/20 zu besetzen:

jeweils 2 Tutorenstellen (m/w/d), für vier Monate (25 Std monatlich)

  •  für LV Soziale Ungleichheit und Sozialstruktu
  •  für LV Einführung in die Methoden der empirischen Sozialforschung
  •  für LV Empirische Praxis - Quantitativ

Die Beschäftigung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis.

Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK vom 23.07.2014 in der jeweils geltenden Fassung.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studierende in sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen BA- oder MA- Studiengängen
  • Erfolgreicher Abschluss des sozialwissenschaftlichen BA-Basismoduls „Methoden der empirischen Sozialforschung“ oder eines entsprechenden Moduls in einem anderen Studiengang

 

Zur Auswahl werden kurze Gespräche mit den potenziellen Tutorinnen und Tutoren stattfinden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen: Prof. Dr. Katrin Golsch, Universität Osnabrück, Seminarstr. 33, 49074 Osnabrück, Raum 04/120, Telefon 0541/969-4207

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Lebenslauf und einer Übersicht über bisher erbrachte Studienleistungen richten Sie bitte per E-mail bis spätestens zum 30. Juni 2019 an Frau Vera Bröcker: vbroecke@uni-osnabrueck.de

Tutorinnen und Tutoren "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"

Für das Wintersemester 2019/2020 sind im Zusammenhang mit der Veranstaltung „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für Soziologinnen und Soziologen“ 5 Stellen für Tutorinnen und Tutoren zu besetzen.

Zeitraum: Oktober 2019 – Januar 2020, Umfang: 25 Stunden/Monat

Die Tutorinnen und Tutoren führen alle zwei Wochen Übungen durch, in denen sie Studierenden des ersten Semesters Kenntnisse über das wissenschaftliche Arbeiten vermitteln und deren praktische Anwendung im Rahmen von Kleingruppenarbeit anleiten. Bewerberinnen und Bewerber sollten mit den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens vertraut sein.

Bewerbungen mit Kurzlebenslauf und einer Übersicht über
bisher erbrachte Studienleistungen richten Sie bitte
per E-Mail bis zum 15. Juli 2019 an:

teresa.griebau@uni-osnabrueck.de

Teresa Griebau
Universität Osnabrück
Institut für Sozialwissenschaften
Seminarstraße 33, Raum 04/102
49069 Osnabrück