INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Stellenausschreibungen

6 Tutorinnen / Tutoren im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse gesucht

Im Fachgebiet Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse sind zur Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung „Einführung in die Wirtschafts- und Sozialstatistik“ im Sommersemester 2023 folgende Stellen für vier Monate zu besetzen:

6 Tutorinnen / Tutoren
(Stellenumfang 25 Std monatlich)

Aufgaben

Die Tutorien werden im Team aus zwei Personen durchgeführt. Zu den Aufgaben gehören die Wiederholung und Einübung der Inhalte der Vorlesung „Einführung in die Wirtschafts- und Sozialstatistik“ anhand von Übungsaufgaben mit der Statistiksoftware „STATA“ sowie die Unterstützung bei der Aufsicht und Korrektur der Klausur zur Vorlesung.

Voraussetzungen

  • Studierende in sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen BA- oder MA- Studiengängen
  • Erfolgreicher Abschluss des sozialwissenschaftlichen BA-Basismoduls „Methoden der empirischen Sozialforschung“ oder eines entsprechenden Moduls in einem anderen Studiengang
  •  Kenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware „STATA“

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und einer Übersicht über bisher erbrachte Studienleistungen richten Sie bitte per E-mail in einer PDF-Datei bis zum 1. Februar 2023 an Frau Vera Bröcker: vbroecke@uni-osnabrueck.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Tutor*innen für "Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens" im Fach Politikwissenschaft"

Die Tutor*innen führen begleitend zur Veranstaltung „Techniken wissenschaftlichen Arbeitens“ regelmäßige Übungen durch, in denen sie Studierenden des ersten Semesters Kenntnisse über das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Politikwissenschaft selbstständig vermitteln und deren praktische Anwendung im Rahmen von Kleingruppenarbeit anleiten. Bewerberinnen und Bewerber sollten mit dem Fach vertraut sein und dessen Techniken wissenschaftlichen Arbeitens sicher beherrschen. Bewerben können sich sowohl fortgeschrittene Bachelor- als auch Masterstudierende.

Die Kernarbeitszeit ist i.d.R. wöchentlich während der Vorlesungszeit voraussichtlich Montags im Zeitraum zwischen 14 und 16 Uhr. Die monatliche Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 25 Stunden.

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein. Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben inkl. Angabe der Studienschwerpunkte und Motivation, Lebenslauf sowie Übersicht über bisher erbrachte Studienleistungen („OPIuM“-Auszug bzw. ggf. Transcript/Zeugnis der vorherigen Hochschule) richten Sie bitte elektronisch in einer PDF-Datei bis zum 31.07.2022 an: julian.voss@uni-osnabrueck.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Julian Voß (M.A.)
Universität Osnabrück, Institut für Sozialwissenschaften
Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft
Seminarstraße 33, Raum 04/219, 49069 Osnabrück