INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. rer. pol. Ralf Kleinfeld

Fachbereich 1: Kultur- und Sozialwissenschaften

49074 Osnabrück

Raum: 04/218
Sprechzeiten: Di n.V.
Tel.: +49 (0) 541 969-4601
E-Mail: rkleinfeld@aol.com

Zur Zeit keine aktuellen Mitteilungen

Lehrveranstaltungen

Vergleichende Regierungslehre
Verbände, Lobby, Korporatismus in Westeuropa
Kommunal- und Regionalpolitik in Westeruopa
Politikwissenschaft im Internet
Politik und Gesellschaft der Niederlande
Regional Governance

Geboren 1952 in Duisburg-Meiderich
verheiratet seit 1975 mit Angelika Kleinfeld, 2 Kinder (Julia und Andreas)
http://happyyogaowl.com

Akademische Ausbildung
1971-1977 Studium der Politikwissenschaft, Soziologie & Geschichte in Bochum & Duisburg mit dem Abschluss Diplom-Sozialwissenschaftler
1987 Promotion zum Dr. rer. pol. an der FernUniversität Hagen (Ulrich von Alemann/ Leo Kißler)
1998 Habilitation an der Fernuniversität Hagen im Fach Politikwissenschaft

Beruflicher Werdegang
1977-1982 Mitarbeit am Lehrstuhl Prof. Dr. Joachim Jens Hesse, Universität Duisburg
1984-1998 Mitarbeit am Lehrstuhl Prof. Dr. Ulrich von Alemann, FernUniversität Hagen (zuletzt als Akademischer Oberrat)
1997-1999 Vertretung C-3 Professur Vergleichende Politikwissenschaft an der Uni Osnabrück
Seit 1999 C-3 Professur Vergleichende Politikwissenschaft an der Uni Osnabrück

Forschung
Forschungsgebiete: Kommunal- und Regionalpolitik; Niederlande-Forschung; Verbände- und Vereinsforschung, Pluralismus und Verhandlungsdemokratie; Interessenvermittlung und Reformprojekte im öffentlichen Sektor (Korporatismus, NPM, Regional Governance), Sport und Politik

Projekte:
Good Regional Governance (Hans-Böckler-Stiftung 2005-2006); Webseite: http://www.hbs-grg.uni-osnabrueck.de/
PolitikON – Onlineportal für politikwissenschaftliche Lehre (BMFB; DVPW; 2000-2012); Info: https://sofis.gesis.org/sofiswiki/PolitikON_%28Politikwissenschaft_online%29
Transdemo - Innovative Strategien zur Gestaltung des Übergangs auf demografiefeste Regionen (Förderung beantragt beim BMFB; in Kooperation mit dem Rhein-Ruhr Institut für angewandte Systeminnovation (RIAS) e.V., Duisburg und dem N.U.R.E.C.-Institute Duisburg e.V.) (3/2014-12/2016), Webseite: http://www.transdemo-projekt.de/de

Mitarbeit in zwei Osnabrücker DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Integration“ sowie in zwei HBS-Promotionskollegs;
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats im DFG Graduiertenkolleg „Zivilgesellschaftliche Veränderungsprozesse vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Deutschland und die Niederlande im Vergleich“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2006-2010);
Gastwissenschaftler am Graduiertenkolleg „Zivilgesellschaftliche Veränderungsprozesse vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Deutschland und die Niederlande im Vergleich“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Oktober 2009 bis Februar 2010);
Neue Medien in der Lehre: 2006-2010: Leitung des e-learning Online-Portals PolitikON im Auftrage der DVPW (www.politikon.org)

Selbstverwaltung
Dekan FB 1 (2002-2004), Studiendekan Politikwissenschaft (2004-2010); Senat Universität Osnabrück (2006-2008); Beirat & Vorstand der DVPW (2009-2015); Sprecher AK Verbände (1999-2007); Mitglied der DVPW AG Internet und Politik; Wissenschaftlicher Beirat Stiftung Internet-Forschung

Lehre
Lehrtätigkeit im Rahmen folgender Studiengänge: BA und Master Sozialwissenschaften, BA und Master Europäische Studien und Master Europäisches Regeieren; Master Demokratisches Regierung und Zivilgesellschaft, Magister Politikwissenschaft, Wahlpflichtfach Lehre von der Politik

Preis für Gute Akademische Lehre der Universität Osnabrück 2003

Abgeschlossene Promotionsverfahren: Jenny Carl; Nora Fuhrmann, Stefan Brieske; Gerd Reuter; Merten Haring, Eike-Christian Hornig, Carsten Schröer, Jens Prinzhorn, Siegfried Schleicher, Sonja Witte; Victor Feiler; David Seaman
Zurzeit betreute Promotionsverfahren: 6

Reviewtätigkeit u.a. für: Acta Politica, ÖZP, PVS, Zeitschrift für Sozialreform, Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, Neue Politische Literatur, European Policy Analysis

(Mit-)Herausgeber der Reihe „Bürgergesellschaft und Demokratie“ (VS-Verlag) seit 2005

Kleinfeld, Ralf; Joachim Hafkesbrink; Jens Stugldreier (Hg.) 2016: Innovatives Regionalmanagement im demografischen Wandel. Wiesbaden: VS (stadtpolitik aktuell)
Kleinfeld, Ralf (2016), Europäische Sportpolitik aus politikwissenschaftlicher Prespektive, in: Jürgen Mittag (Hg.),Europäische Sportpolitik: Zugänge, Akteure, Problemfelder, Nomos Verlag, Baden-Baden, (=Bd. 77 der Schriftenreihe desArbeitskreises Europäische Integratione.V.),
KLeinfeld, Ralf (2016): Anmerkungen zum Projekt "Der Sportin der medialen Moderne" aus politikwissenschaftlicher Perspektive, in: Volker Schürmann u.a. (Hg.), Bewegungskulturen im Wandel. Der Sport inder medialen Perspektive. Gesellschaftstheoretische Verortungen. Bielefeld: transcript, S. 353-362
Kleinfeld, Ralf (2015) Stichwort Sport und Politik, in: Nohlen, Dieter & Florian Gotz (Hg.), Kleines Lexikon der Politik
Kleinfeld, Ralf (2015), Interessengruppen in Niedersachsen, in: Teresa Nentwig & Christian Werwath (Hg.), Politik und Regieren in Niedersachsen. Wiesbaden: VS, 327-355
Kleinfeld, Ralf/ Zimmer, Annette /Willems, Ulrich (Hg.) (2007): Lobbying, Strukturen, Akteure, Strategien. Wiesbaden: VS Verlag
Kleinfeld, Ralf/ Plamper, Harald /Huber, Andreas (Hg.) (2006): Regional Governance. Zwei Bände. Osnabrück: VR unipress
Kleinfeld, Ralf (Hg.) (2006): Muster regionaler Politikgestaltung in Europa. Osnabrück: Verlag Dirk Koentopp
Kleinfeld, Ralf/ Schwanholz, Martin/ Wortmann, Rolf (Hg.) (2002): Kommunalpolitik im Wandel. Osnabrück: TA-Verlag

Vortrag Dr. Karen Petry zur Europäischen Sportentwicklung, Do. 29.6., 12:30 Uhr, 15/105

Ich freue mich, Ihnen im Namen des „Alumni-Vereins Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück“ einen Vortrag von Frau Dr. Karen Petry (Deutsche Sporthochschule Köln) zum Thema „Sportentwicklung in Europa – Ähnlichkeiten und Unterschiede nationaler Sportsysteme in Europa“ ankündigen zu dürfen. Der Vortrag findet statt am Donnerstag, den 29. Juni, um 12.30 Uhr in Raum 15/105 an der Universität Osnabrück. Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei, um eine kurze Anmeldung unter ralf.kleinfeld@uos.de wird gebeten.

Zur Person: Dr. Karen Petry arbeitet an der Deutschen Sporthochschule Köln und ist dort stellvertretende Leiterin des Instituts für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung und zugleich tätig am Jean Monnet-Lehrstuhl. Frau Petry forscht zur europäischen und internationalen Sportpolitik, zu Sportsystemen im internationalen Vergleich, europäischen und nationalen Bildungssystemen im Sport und zur sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit.

Frau Petry hat mit Walter Tokarski und Barbara Jesse 2006 das „Handbuch über Theorie und Praxis von Governance im Sport“ herausgegeben und 2010 mit Walter Tokarski das erste deutschsprachige „Handbuch zur Sportpolitik“ veröffentlicht. Im Jahre 2013 gab Karen Petry mit Karin Hallmann den Band „Comparative Sport Development: Systems, Participation and Public Policy“ (Springer VS) heraus. Weitere Publikationen von ihr beschäftigen sich vor allem mit Sport in der internationalen Politik und in der Entwicklungszusammenarbeit.

Im Institut für Sozialwissenschaften haben in den letzten Jahren Prof. Dr. Ralf Kleinfeld, Prof. Dr. Carsten Klingemann und Jens Pösse, M.A. in Zusammenarbeit mit dem 2012 verstorbenen Sportwissenschaftler Prof. Dr. Christian Wopp ein Lehr- und Forschungsprogramm im Bereich “Sport und Politik“ entwickelt. Dazu gehören mehr als 15 Lehrveranstaltungen, ca. 80 betreute Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten sowie 6 Dissertationen. Hieraus sind in den letzten Jahren mehrere Buchveröffentlichungen hervor gegangen. Prof. Dr. Ralf Kleinfeld ist Mitglied im „Forum Sportpolitik“ an der Deutschen Sporthochschule Köln.

----------------------------------------------------

Prof. Dr. Ralf Kleinfeld
FB 1: Vergleichende Politikwissenschaft
Universität Osnabrück
Seminarstr. 33
49069 Osnabrück
0541-9694601
ralf.kleinfeld@aol.com

Sprechstunden-Termine Juni - August 2017

Meine Sprechstunde findet während der Vorlesungszeit dienstags von 16.00-17.00 Uhr in meinem Büro (04/218) statt, in der vorlesungsfreien Zeit an den angegbenen Tagen mittwochs um die selbe Zeit. Am 30.5. findet keine Sprechstunde statt. Hier können Sie einen freien Termin reservieren:

http://doodle.com/poll/euzhnyit2kihfkqu

Evtl. Unterlagen für das Beratungsgespräch erbitte ich spätestens 48 Stunden vor dem Termin an meine email-Adresse.
Bitte wählen Sie nur einen Termin pro Sprechstunde.

Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Meine Kapazität zur Annahme neuer Arbeiten im laufenden Sommersemester ist leider erschöpft. Bereits angemeldete oder zugesagte Betreuung von Arbeitenen müssen wegen meiner bevorstehenden Pensionierung zum  30.9.2017) bis zum 1.9.2017 vorliegen. Ich werde  auch keine neuen Promotionsvorhaben mehr betreuen. 

Informationen für alle "Lehramt"-Studierende (BA/Master) mit politikwissenschaftlichen Anteilen

Unser "Büro Studium und Lehre" hat eine Seite für „Studierende anderer Fach­bereiche“. Dort finden Sie die Lehrveranstaltungen, die Sie im WS besuchen müssen, die Umsetzung der LP aus ihrer Prüfungsordnung sowie ein Scheinformular, falls Sie sich nicht in OPIuM anmelden können.
Die Seite findet sich hier: https://www.sozialwissenschaften.uni-osnabrueck.de/service_beratung/buero_studium_lehre.html

Promovierenden-Kolloquium Sommersemester 2017

Mein letztes Promovierenden-Kolloquium vor meiner Pensionierung findet voraussichtlich im Juni 2017 statt.

Funktionen und Ämter

Stellvertr. Vorsitzender der Forschungsstelle Japan an der Universität Osnabrück
(Mit-)Herausgeber der Buchreihe "Bürgergesellschaft und Demokratie" im VS-Verlag, Wiesbaden
Vorsitzender des Beirats der Kooperationsstelle Gewerkschaften und Hochschulen Osnabrück (bis Januar 2016)
Stiftungsrat der "Stiftung: Internetforschung"
Wissenschaftlicher Beirat zur Verleihung des Otto-Kirchheimer-Preises
Mitglied des Sportpolitischen Forums der Deutschen Sporthochschule Köln

Postfach

3. Etage, Seminarstr. 33, PF 52

Sekretariat

Astrid Lagemann
Seminarstraße 33
49069 Osnabrück
Telefon: 0541 / 969-4071
E-Mail: astrid.lagemann@uni-osnabrueck.de
Gebäude/Raum: 04/217
Sprechstundenzeiten. Mo-Do 13.30-15 Uhr, Fr 10-12 Uhr

< zurück