INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Einführung in die sozialwissenschaftliche Migrationsforschung

1.402

Dozenten

Beschreibung

Migration umschreibt ein Forschungsfeld, das viele wissenschaftliche Disziplinen fasziniert, und als prädestiniert für multi- und interdisziplinäre Forschung gilt. Diese Veranstaltung gibt einen Einblick in die sozialwissenschaftliche Migrationsforschung. Internationale Migration hat seit dem Zweiten Weltkrieg quantitativ zugenommen, sich qualitativ verändert und ist für Herkunfts-, Transit und Zielstaaten zu einem wichtigen gesellschaftlichen Gegenstand geworden. Erklärungen für Migrationsgründe, deren Wirkungen und politischen Antworten zum Umgang mit Emigration und Immigration sind – je nach theoretischer, normativer und politischer Ausrichtung – jedoch sehr unterschiedlich.
In der Veranstaltung wird zunächst ein Überblick über die aktuellen weltweiten Wanderungsverhältnisse erarbeitet. Im Anschluss daran werden einige Klassiker der Migrationssoziologie (bspw. Ravensteins Gesetze der Wanderung) und zentrale Theorien der Migrationsforschung behandelt, um danach aktuelle Ansätze (bspw. Transnationalismus, Autonomie der Migration) und Querschnittsthemen (Gender, Rassismus, Ungleichheit) aufzugreifen. Die Veranstaltung nähert sich Migrationsprozessen dabei aus multiplen Perspektiven, insbesondere Emigrationsgesellschaften (Stichworte „Arbeitskräfteexport“, „left behind“) und Einwanderungsgesellschaften (Stichworte „citizenship“, „super diversity“, migrantische Organisierung, Migrationskontrolle).
Die Veranstaltung lebt auch von Ihren Beiträgen und der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und Kontroversen. Daher gibt es Raum für 'Aktuelle Viertelstunden' und den Austausch z.B. über Ihre Bachelorarbeiten im Feld der Migration.

Wichtiger Hinweis für IMIBs: Für beide Veranstaltungen in Modul 1 (Historische Migrationsforschung und Sozialwissenschaftliche Migrationsforschung) wird in Kooperation mit der Fachschaft IMIB ein gemeinsames Tutorium angeboten. Dieses soll Ihnen einen Austausch über Herausforderungen der Interdisziplinarität, über wissenschaftlichen Standards und übliche Formate für Studienleistungen und Hausarbeiten, über die Gruppendynamik im Studiengang o.ä. ermöglichen. Angeleitet werden die Tutorien durch eine Gruppe IMIB-Studierender aus dem 3. Semester.

Ein Hinweis für Studierende, deren Erstsprache nicht Deutsch ist: Sie können gerne mündliche und schriftliche Beiträge im Seminar auf Englisch leisten. Gerne beraten wir mit Ihnen auch wie Sie Ihr Deutsch studienbegleitend verbessern können.

Grundlagenliteratur

Schwenken, Helen (2018): Globale Migration. Zur Einführung. Hamburg: Junius. (zum HörerInnenrabatt bei Sigrid Pusch im Sekretariat zu erwerben)

RLS (2019): Atlas der Migration. Daten und Fakten über Menschen in Bewegung. Berlin. (alle Studierenden erhalten kostenlos einen Atlas in der ersten Sitzung)

Weitere Angaben

Ort: 41/112
Zeiten: Di. 14:00 - 16:00 (wöchentlich), Termine am Dienstag. 05.11.19 13:30 - 14:00
Erster Termin: Di , 29.10.2019 14:00 - 16:00, Ort: 41/112
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Sozialwissenschaften > Master Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB) > Modul 1: Einführung in die Migrationsforschung: Historische und sozialwissenschaftl. Grundlagen

< zurück